Texte aus der Weserburg II

Boxi: „In the Beginning“ (2008)

WB_1_in the beginning

in the beginning

Es liegt eine beschwerliche Reise hinter mir. Über Berge bin ich gestiegen, manche groß wie der Mond. Ich habe tiefe, dunkle Schluchten und weite Flüsse überquert. Meine Gedanken waren stets bei dir. Ohne die Hoffnung, bald mit dir von diesem grausamen Planeten zu verschwinden, hätte ich mich keinen Zentimeter von der Stelle bewegt. Ich hätte einfach gewartet bis sie mich finden und wäre wie alle Menschen, die nicht privilegiert waren, auf diesem verlausten Planeten gestorben. Du sagtest, ich könnte mit dir kommen, du würdest dich um alles kümmern.

Weiterlesen

Advertisements

Texte aus der Weserburg

Michael Schmeichel, OT, Öl auf Leinwand

Michael Schmeichel

Auf wilden Schwingen fliegt eine ausgebrannte Seele. Taumelnd.
Nach unten?
Nach oben?
Dem Ende entgegen.
Glücklich. Euphorie und Erlösung beflügeln sie.
Die Vergänglichkeit umarmend zerfließt sie in Freiheit.
Die Zeit vergisst zu existieren.
Die Seele setzt sich zum Tee in Tante Annes gemütlicher Stube.

Enibbu

Alica Kwade, Küchenuhr Spiegel

Weserburg 4

Klein, rund und auf Augenhöhe. Tick tack tick tack tick tack.
Spiegelung auf Zifferblatt. Tick  tack tick tack tick tack.

Selbstreflexion der Zeit, tick, Vergänglichkeit, tack.
Das eigene Gesicht rund wie die Uhr tick tack.

Die Zeit in mir. Wie lang sind wir? Tick tack.

Enibbu

………………………………………………………….

Hermann Nitsch: Relikt der 50. Aktion (1975), Blut auf Leinen

Hermann Nitsch

Leben und Tod.
Angst und Frieden.
Der tiefe Schatten spiegelt
die Helle und wieder von vorn.
Das Leuchten des Lichts nimmt der Dunkelheit
nichts.
Pass auf, oh schönes wahres Leben!
Der Tod frisst dich auf.
Verschmutzt dein Bild mit seinen Flecken.
Das Finstere jedoch hat längst nicht gewonnen.
Hat doch das Sein mehr Raum.
Trotz beißender Furcht vor der Antwort frage ich euch:
Wer wird der Sieger sein?
Beim Fechten um des Sinnes Willen?
Und noch bevor ihr erwidert wende ich ein:
Ist es gar kein Gegenüber ist es eher ein
Hand in Hand
Miteinandersein?

A.

Start der Veranstaltungen

In dieser Woche begannen die Kurse bei Culture4all:

Montags: Gezeichnet
Dienstags: Kreatives Schreiben & Philharmonic4all
Donnerstags: Was macht die Kunst? & Performance Studies
Freitags: Historische Ausstellungen

In einigen Kursen sind noch Plätze frei und können gebucht werden bei Stud.IP

Hier erste Eindrücke aus dem Seminar:
„Kreatives Schreiben in Museen“ beim Besuch und Schreiben in der Weserburg Bremen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Infoflyer über Culture4all 2014_15

Die Orientierungswoche, kurz O-Woche, an der Uni läuft und wieder können sich die Erstsemester über die Veranstaltungen und Möglichkeiten an der Uni Bremen informieren. Zur Info-Börse im GW 2 liegen auch die neuen Flyer von „Culture4all“ aus, die alle Veranstaltungen unter diesem Dach vorstellen.

Als PDF zum Herunterladen: Falzflyer 2014_15_Ansicht

Und so sehen sie aus:

Falzflyer 1

 

Falzflyer 2