Mal selber auf der Bühne stehen…

stadt_des_lichts_2

Dass wir bei den zahlreichen Exkursionen Blicke hinter die Kulissen verschiedener Theater werfen ist Teil des Konzepts von theater.szene.bremen. Dass man aber von einem Moment auf den anderen ohne Vorwarnung selber auf der Bühne und vor Publikum als (Mit-)spielerIn gefragt ist und sich mitten im gleißenden Rampenlicht in eine Rolle improvisieren soll, war dann doch eine Überraschung. Zu erleben war sie gestern in der Schwankhalle Bremen bei der Vorstellung von „Stadt des Lichts – Resozialisierung spielen“.
Wie Identitäten im urbanen Raum entstehen, welche Funktion sie haben, wie spontane Reaktionen zu irreversiblen Positionen werden und wie Fiktion und Identität miteinander verwoben sind – all diese Fragen haben zu der Experimentalanordnung geführt, die Regisseur Lajos Talamonti gemeinsam mit dem Schauspielerkollegen Peter Trabner entwickelt hat und deren Probanten sie gleichzeitig sind. Als vermeintliche Showmaster leiten sie durch den Abend, erteilen „Experten des Alltags“ aus verschiedenen Stadtteilen Bremens das Wort und bitten Menschen aus dem Publikum höflich aber bestimmt auf die Bühne, um gemeinsam fiktive Identitäten zu erspielen. Was im Laufe des Abends entsteht, ist eine Mischung aus Comedy, Dokusoap und absurdem Improvisationstheater, bei dem sich niemand sicher sein kann, was im nächsten Augenblick passiert. Dass das den einen sehr gut, den anderen aber überhaupt nicht gefiel, zeigte sich in der sich an die Vorstellung anschießenden extrem kontroversen Diskussion mit dem Regisseur.

Der Vorstellung voraus ging eine spannende Führung mit Dennis Fischer (Künstlerischer Leiter der Schwankhalle) und Johanna Melinkat (Finanzen, Produktionsleitung Schwankhalle) durch die Räume des kleinen aber feinen Künstlerhauses.

Fotos: Claudia Hoppens

stadt_des_lichts_1

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s