Was ist Zeit?

Versatzstücke von Kalendern ließen die Studierenden im Neuen Jahr zum Stift greifen und sich schreibend mit der Frage auseinander setzen „Was ist Zeit?“

Was ist Zeit

Impulse dazu lieferten 400 kg Kalenderblätter, aufgereiht in einer sich quer durch den Raum spannenden Linie. Die benutzten und entsorgten Kalender werden von der Künstlerin Franziska Keller in ihrer Installation in die Gegenwart zurückgeholt. Die aufgereihten Kalenderblätter drücken, als geballtes Hier und Jetzt, gegen die Wände nach außen und versuchen so, ihre Existenz zu sichern.
Die Texte der Studierenden griffen diese sichtbare Vergangenheit auf und transformierten sie in literarisch-philosophische Betrachtungen.

PMBM 1

Zwei Stockwerke tiefer gaben dann Figurenbilder aus den Worpsweder Jahren von 1898 bis 1906 und ausgewählte Stillleben, Pastelle, Aquarelle und Zeichnungen aus dieser Zeit einen Einblick in die Arbeitsweise der Künstlerin Paula Modersohn-Becker.
Die Studierenden setzen sich mit ihnen auseinander, indem sie diese erzählen ließen und Erlebnisse und Erfahrungen den Bildern zuschrieben. Ein neuer Kosmos entstand.

PMBM 2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s