Letzte Sitzung: Orgelführung!

Zur letzten Veranstaltung des Seminars „Philharmonic4all“ ging es in den St. Petri Dom, wo die Studierenden von Domorganisten Stephan Leuthold eine Einführung in die Sauer-Orgel des Domes erhielten. Eingeladen war übrigens nicht nur das Seminar, sondern alle Studierende von Culture4all.
Dr. Ulrich Matyl, Lehrbeauftragter des Seminars, übergab das Wort in dieser letzten Veranstaltung gerne dem Domorganisten, der kurzweilig und informativ über die unterschiedlichen Pfeifen und Register, über Epochen und Klangfarben erzählte. Im Anschluss spielte er einige Kostproben von französischer und deutscher Orgelromantik. Am Ende öffnete er die Türen zum Innenraum der Orgel und die Leitern, Stiegen und Pfeifen hinter dem Orgelprospekt konnten hautnah ersehen werden. Eine spannende interessante Veranstaltung in einem abwechslungsreichen Seminar, das sich mit der Kunstmusik und den Musikstätten in Bremen auseinander setzte.
Im nächsten Wintersemester kann erneut in die Bremer Musikwelt eingestiegen werden!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Orgelführung im St. Petri Dom

Das Seminar „Philharmonic4all“ geht am Dienstag, 2.2. in den St. Petri Dom in Bremen und wird sich die große Orgel genauer ansehen. Die Orgelführung behandelt Entstehung, Geschichte und Klang der Orgel. Dr. Ulrich Matyl wird mit dem Organisten des Doms Kostproben zu Gehör bringen, auch darf die Orgel genau und von innen besichtigt werden.

Alle Studierenden von Culture4all können an dieser Orgelführung teilnehmen. Die Orgelführung im St. Petri Dom in Bremen beginnt 18.30 Uhr. Wir treffen uns auf den Domstufen!

 

Phil4all3

Rundgang durch die Weserburg

Culture4all besuchte am vergangenen Donnerstag die Weserburg Museum für moderne Kunst in Bremen. Alle Studierenden von Culture4all konnten teilnehmen. Meike Su führte durch das Haus und zu vielen spannenden Kunstwerken. Vor allem unter dem Dach hörten und sahen die Studierenden neue Räume und diskutierten über Wahrnehmungen und Interpretationen. Eine interessante Kurzreise durch die moderne Kunst!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Philharmonic4all unterwegs

Was macht das Seminar Philharmonic4all? Es führt in die Kunstmusik ein! Und zwar alle Studierenden an der Uni Bremen, egal ob mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse. In jeden Wintersemester stehen seit vielen Jahren spannende theoretische Themen auf dem Programm wie:
– Wie kommt Musik in Form?
– Wo steht was?
– Musik als Sprache
– Wie entsteht Musik?
– Wer spielt richtig?
Weiterlesen

Anmeldung ab sofort möglich

Ab sofort kann sich auf Stud.IP an der Uni Bremen auch für die Seminare von Culture4all angemeldet werden. Einfach „Culture4all“ im WiSe 2015/16 eingeben und alle Veranstaltungen unter diesem Modulverbund erscheinen untereinander.

Das Schwerpunktthema in diesem Semester ist in allen Seminaren „Geschlechterverhältnisse in Kunst und Kultur“. 
So wird bei „Was macht die Kunst“ hinterfragt, ob die Kunstszene ein Gewissen braucht. In „Kunst und literarische Reflexion“ wird zu Arbeiten von Künstlerinnen geschrieben und mit ihnen diskutiert.
„theater.szene.bremen“ untersucht Geschlechterverhältnisse und -bilder auf und hinter der Bühne.
Weitere Informationen gibt es hier auf unserer Homepage oder im neuen Faltblatt, das ab dieser Woche an der Uni ausliegt:

Titel 1 C4all Titel 2 C4all

 

Philharmonic4all im Sendesaal

Das Seminar „Philharmonic4all“ war am vergangenen Montag zu Gast im „Sendesaal Bremen“, einem Saalgebäude in Bremen-Schwachhhausen mit hervorragender Akustik. Der außergewöhnliche Klang konnte beim Konzert mit dem Michael Wollny Trio, einem kreativen Musiker-Trio der deutschen Jazzszene, gehört werden.

Vorstand Peter Schulze führte die Studierenden anschließend vom Sendesaal bis zum Regieraum und erzählte, wie der Sendesaal von Radio Bremen in die Trägerschaft eines Vereines kam und nun ein umfangreiches Konzertprogramm anbietet und Einspielungen ermöglicht.

Der Sendesaal wurde Anfang der 1950er-Jahre erbaut und am 23. Dezember 1952 eröffnet. Anfang 2009 wurde das gesamte Areal mit allen Gebäuden des früheren Funkhauses von Radio Bremen an die „Sendesaal Karree Gesellschaft“ verkauft, hinter der eine Bauträgerfirma eines Bremer Bauunternehmers und Mäzens steht.
Betreiber des neu benannten Sendesaals Bremen ist der Verein Freunde des Sendesaals e. V. mit Sitz in Bremen. Konzertinfo: hier

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Start der Veranstaltungen

In dieser Woche begannen die Kurse bei Culture4all:

Montags: Gezeichnet
Dienstags: Kreatives Schreiben & Philharmonic4all
Donnerstags: Was macht die Kunst? & Performance Studies
Freitags: Historische Ausstellungen

In einigen Kursen sind noch Plätze frei und können gebucht werden bei Stud.IP

Hier erste Eindrücke aus dem Seminar:
„Kreatives Schreiben in Museen“ beim Besuch und Schreiben in der Weserburg Bremen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Culture4all – Kurse ab Oktober 2014

Das Dachprogramm „Culture4all“ wird auch im Wintersemester 2014/15 wieder Seminare anbieten, die sich mit Kunst & Kultur in Bremen beschäftigen und im General Studies Bereich von allen Studierenden der Universität Bremens besucht werden können.

Aus den vier Themenfelder werden folgende Seminare angeboten:

KUNST & MUSEUM
LITERATUR & THEATER

GESCHICHTE & STADTKULTUR
MUSIK & KONZERT

Hier gibts ausfürhliche Informationen: Überblick der Seminare

 

Anmelden hier: Stud.IP

C4all_ A5_Handzettel

Perfekte Spiegelwelten

Vier Menschen auf der Suche danach, was perfekt ist. Wie sieht er aus, der perfekte Mensch? Was kennzeichnet ihn? Schönheit, Klugheit, Selbstinszenierung?

Culture4all war im Theater. Studierende aller Seminare konnten sich die Performance „Der perfekte Mensch“ im Theater Bremen anschauen – und darüber schreiben. Egal ob Kritik, Nachbesprechung, Fragerunde oder lyrische Reflexion. Die ersten Texte sind da und stehen auch auf dem theatereigenen Blog der Theaterverstärker mit Fotos der Aufführung.

Ebenso hier bei uns:

Weiterlesen