Kreatives Schreiben zu Kunstwerken

Literarische Reflexionen zu Arbeiten in Ateliers, Sammlungen und Museen in Bezug zu Macht und Widersprüchen.

Zeit: dienstags von 15.00–18.00 Uhr
Ort: Museen in Bremen
Erstes Treffen: 17.10.2017 um 15 Uhr, Weserburg
Lehrende: Anke Fischer, Autorin
Anmeldung: über Stud.IP

3 SWS / 3 CPs

Kunst zeigt sich im Widerspruch zu gesellschaftlichen Konventionen, moralischen Diktionen und vielem mehr. Dieses Seminar betrachtet neue, spannende Kunstwerke in verschiedenen Museen, aber auch in Ateliers und Künstlerräumen und erarbeitet davon abgeleitet literarische Texte aller Genres. Fragen der Wahrnehmung werden ebenso reflektiert wie Möglichkeiten des künstlerischen, literarischen Ausdrucks. Spielerischer Zugang bis lyrisches Ausprobieren stehen dabei im Mittelpunkt.

Es werden Ausstellungen der Weserburg, der Kunsthalle Bremen, der Städtischen Galerie und der Sammlungen Böttcherstraße sowie Künstler_innen in ihren Ateliers besucht.

Es werden einzelne Texte auf dem Blog von Culture4all veröffentlicht: https://culture4allbremen.wordpress.com/

Lehrbeauftragte ist die Autorin Anke Fischer...
sn.
Advertisements

4 Gedanken zu „Kreatives Schreiben zu Kunstwerken

  1. Pingback: Culture4all im Herbstsemester | Anke Fischer

  2. Pingback: “Stille Post” mit George Minne | Anke Fischer

  3. Pingback: Nächste Runde für “Culture4all” an der Uni Bremen | Anke Fischer

  4. Pingback: Nächste Runde für “Culture4all” an der Uni Bremen | Anke Fischer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s