Geschlechterbilder im Theater

Das Seminar „theater.szene.bremen.“  findet jeden  ab 19.00 Uhr und diskutiert mit dem Lehrbeauftragten Hilko Eilts, freischaffender Schauspieldramaturg, über die Geschlechterverhältnisse und -bilder auf und hinter der Bühne. In den Vorstellungsbesuchen, Gesprächen mit RegisseurInnen, SchauspielerInnen und DramaturgInnen gehen die Studierenden dieser Frage nach.

So auch am 26.11. in der Shakespeare Company bei „Maria Stuart“. Vorstellungsbeginn ist 19.30 Uhr. Davor (18.00 Uhr) gibts eine Führung und anschließend ein Nachgespräch mit der Regisseurin.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an diesem Seminar ebenfalls teilzunehmen. Bitte bei Hilko Eilts (hilkoeilts(at)gmx.de) vorher anmelden.

Maria-Stuart_FotoMenke

Foto: Menke

Führung durch die Shakespeare Company

Am kommenden Donnerstag, 15. Januar 2015, lädt die Shakespeare Company Bremen das Seminar „theater.szene.bremen“ ein, sich das Theater einmal näher anzuschauen. Die Führung beginnt 19 Uhr und ist frei für Studierende aus allen Culture4all-Seminaren. Kurze Anmeldung per Mail an Hilko Eilts (Lehrbeauftragter) reicht: hilkoeilts(at)gmx.de.

shakespeareshakespeare 2  skahespeare 1

Foto: © Marianne Menke / die bremer shakespeare company e. V.

 

 

Mal selber auf der Bühne stehen…

stadt_des_lichts_2

Dass wir bei den zahlreichen Exkursionen Blicke hinter die Kulissen verschiedener Theater werfen ist Teil des Konzepts von theater.szene.bremen. Dass man aber von einem Moment auf den anderen ohne Vorwarnung selber auf der Bühne und vor Publikum als (Mit-)spielerIn gefragt ist und sich mitten im gleißenden Rampenlicht in eine Rolle improvisieren soll, war dann doch eine Überraschung. Zu erleben war sie gestern in der Schwankhalle Bremen bei der Vorstellung von „Stadt des Lichts – Resozialisierung spielen“. Weiterlesen

theater.szene.bremen – unterwegs

Da es nicht viele Orte gibt, wo sich schlechter über Theater als eine der sinnlichsten Künste reden lässt als das GW2 der Uni, haben wir beschlossen auf Wanderschaft zu gehen. Ohnehin sind wir durch die Exkursionen viel unterwegs, um die Theaterszene Bremens zu erkunden. Aber auch die Sitzungen, in denen es um Impulsreferate zur Vorbereitung oder um Nachgespräche von Exkursionen geht, haben wir in ein etwas sinnen-freundlicheriches Ambiente verlegt – ins „noon“, beim Theater am Goetheplatz, wo wir sogar einen Beamer gestellt bekommen und das Getränkeangebot nichts zu wünschen übrig lässt, zudem sitzt man häufig mitten unter Regisseuren, Schauspielern oder sonstigem künstlerischem Theaterpersonal. Was könnte inspirierender sein?

  Theaterklatsch

Weiterlesen

Märchensuche in der Schwankhalle

theater.szene.bremen. geht am nächsten Dienstag (10.12.) in die Schwankhalle und sieht sich „Die Wahrheit über Hänsel und Gretel“ frei nach dem gleichnamigen Buch von Hans Traxler unter der Regie von Michael Pundt an.

Worum geht es?
Bändeweise Bücher, die fragen, ob die Bibel doch Recht hat, Editionen, die erkunden, ob Homer die Wahrheit sagte. Aber was ist mit den Märchen der Brüder Grimm? Haben ihre Figuren Vorbilder in der Realität? Weiterlesen