Worpswede – Düsseldorf

Der Bindestrich „–“ eine Trenn- oder Verbindungslinie?

Bis Ende Januar 2014 ist diesem „–“ unter der Reihe Worpswede zeitgenössisch zu Fuß näher zu kommen. Unsere Stationen sind die Barkenhoff Stiftung, das Haus im Schluh und die Worpsweder Kunsthalle. Wir (Seminar: „Was macht die Kunst?“) beginnen im Garten des Barkenhoff, indem wir auf den Wegen zwischen den symmetrisch angelegten Beeten flanieren. Beginnt die Erzählung über das „–“ nicht schon mit der Gründungsgeschichte der Künstlerkolonie? Weiterlesen